Blog

ein Webangebot von rotering-net.de

Den Bach raufgehen

Nachdem mich meine Kollegin gewarnt hatte, dass ab morgen der Herbst in NRW Einzug halten solle, und ich per Zufall über eine sehr empfehlenswerte, private Website für Wanderwege gestolpert bin, habe ich die Gunst der Stunde genutzt (damit meine ich, dass noch ein paar Tage Ferien verbleiben) und einen Wandertag eingeschoben. Also nicht so ein Wandertag wie ein Wandertag in der Schule, wo man eigentlich nie wandert, sondern so richtig jetzt. Die Wahl fiel auf die Wanderroute durch das Angertal.

Der namensgebene Angerbach.

Der namensgebene Angerbach.

Axiom 562: An jedem Bach existiert stets ein umgefallener Baumstamm, der ein gutes Fotomotiv abgibt.

Axiom 562: An jedem Bach existiert stets ein umgefallener Baumstamm, der ein gutes Fotomotiv abgibt.

Sprichwort 9275: Den Bach vor lauter Bäumen nicht mehr sehen.

Sprichwort 9275: Den Bach vor lauter Bäumen nicht mehr sehen.

Das ist kein Pferd, das ist Kunst, die so aussieht wie ein Pferd.

Das ist kein Pferd, das ist Kunst, die so aussieht wie ein Pferd.

Noch mehr Kunst. Oder ein bedauernswerter Mitbürger.

Noch mehr Kunst. Oder ein bedauernswerter Mitbürger.

Die Angertalbahn. Darauf wird heute ausschließlich Kalk transportiert ... der dann die Waschmaschinen kaputt macht, oder so ähnlich.

Die Angertalbahn. Darauf wird heute ausschließlich Kalk transportiert … der dann die Waschmaschinen kaputt macht, oder so ähnlich.

Das könnte dich auch noch interessieren:

Dhreckigblau Auf meinem Karfreitagsspaziergang ist dieser Schnappschuss entstanden.
Flauschalarm Nachdem die Wanderung am Anfang der Woche trotz anders lautender Wettervorhersage ein feuchtes Vergnügen war, gibt es heute Bilder von der vorletzten ...
Kürbisse wachsen nicht an Bäumen Auf meiner letzten Wanderung habe ich unmittelbar an der deutsch-niederländischen Grenze dieses seltsame Gewächs entdeckt. Unten sieht es aus wie ein ...
100 Kilometer 100 Kilometer habe ich mir vorgenommen in den Sommerferien zu wandern, verteilt auf mehrere Halbtagestouren. Aktuell bin ich bei knapp 45 Kilometern a...

Ein Kommentar zu „Den Bach raufgehen“

  1. Gravatar von Axel

    Axel schrieb am 2013-08-29 um 20:38 Uhr:

    Lieber Thorsten!

    Faszinierende Einblicke in die Flora und Fauna von NRW. Wusste gar nicht dass es neben Bächen auch „Anger“ (Dorfplatz) dort gibt. Das vorletzte Bild stellt meiner Meinung nach wohl eher einen Wutbürger dar. Nur Indianer kennen keinen Schmerz, wohlgemerkt!

    Das Andreaskreuz kenne ich auch als halbes Schild, mit umgeknicktem Ohr. Manche behaupten, das wäre ein Warnhinweis des Osterhasen.

    Achso ja, nicht jedes Pferd ist ein Esel. Manchmal ist einfach nur etwas vor der Linse, weil es vor der Linse ist.

    Wäre ein Baumstamm in Sachsen-Anhalt über einen Bach gefallen, wäre das mal wieder für Hollwood interessant und stünde morgen mit Sicherheit in der MZ. Samt Making-of natürlich …

    Fazit: Ausflüge sind oftmals in der Nachbereitung am SCHÖNSTEN!

    (Wenn ich deine Art nicht kennen würde, würde ich JETZT einen Vogel zeigen. Aber hier und jetzt ein 😆 )

    [ Permalink ]

Einen neuen Kommentar schreiben:


Sie können folgende XHTML-Tags in Ihrem Kommentar verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Hinweistext ...